+49 176 877 67 697

Prostatakrebs (Prostata), leider in den letzten Jahren die schnell wachsende jünger. Dies wird durch inaktiven Lebensstil erleichtert oft modernen Menschen führen. Obwohl er selten trifft 40-Jährigen ist diese Tatsachen schon da, und es kann nicht, aber Sorgen. Der beste Weg, um die Entwicklung von Krebs zu verhindern, ist die jährliche urologische Untersuchung. Diese Praxis ist in den entwickelten Ländern üblich, kann die Krankheit in einem frühen Stadium zu erkennen, vor dem Auftreten der Symptome der Angst.
Brauchen Sie nicht, in der Melancholie hingeben, wenn sie mit der Diagnose Prostatakrebs: Behandlung in Deutschland 90% der voll diese Krankheit in der 1. Stufe in die 2. Figur zu beseitigen ist optimistisch, 80%, für das dritte – 55%. Selbst mit der 4. Stufe viele Patienten nach einer geeigneten Therapie für eine lange Zeit und ein normales Leben.
Ursachen der Krankheit, mit Ausnahme von ungesunden Gewohnheiten (Rauchen, Alkoholmissbrauch, Missbrauch von übermäßig fetthaltige Lebensmittel, Bewegungsmangel) ist das Vorhandensein des Gens 1q 24-25, androgyne Sublimation, erbliche Faktoren, Übergewicht, Virusinfektionen der entsprechenden Kugel, “läuft” Prostatitis.

Symptome

Symptome der Krankheit ist ähnlich zu den Symptomen der BPH. Diese Störung von Wasserlassen und Ejakulation, Hämaturie, Blut im Ejakulat, reduzierte Potenz bis zu seiner vollständigen Verlust, Schmerz und Steifheit in den unteren Rücken.
Später onkozabolevanija Prostata manifestiert sich Gewichtsverlust, Atemnot, Müdigkeit, unregelmäßige Temperatur, Schmerzen unterschiedlicher Intensität, die wichtigsten Verletzungen der Körperfunktionen.

Diagnose

Untersuchung von Patienten mit Verdacht auf Krebs, beginnt das Sammeln der Geschichte. Urologischen Onkologen hört aufmerksam zu Beschwerden des Patienten, führt die Eingangsuntersuchung und in Übereinstimmung mit den Feststellungen ernennt Vorführungen. Die Liste kann umfassen:
• Blut und Urin-Tests. Das Vorhandensein von Tumormarkers PSA Blutprobe mit 95% die Anwesenheit der Krankheit in dem Patienten.
• TRUS. Diese Art von Ultraschall ist die Einführung von Sensoren durch den Mastdarm direkt auf die Prostata und wird oft von einer Biopsie begleitet (die Entnahme von Proben für Laboruntersuchungen).
• Bauch Ultraschall zeigt Invasion Metastasierung in andere Organe, deren Standort.
• CT, MRT, Röntgen, Angiographie. Verwendet werden, um das Ausmaß der Schäden der Körper zu klären.
• Stsinitografiya. Dieses Verfahren beinhaltet radiologische Untersuchung Export Urin.
Auf den empfangenen Diagnosedaten auf Basis weitere medizinische Taktik.

Behandlung

Als Ergebnis angemessene Behandlung in den meisten Fällen, Innervation und Blutversorgung des Penis wiederhergestellt, so dass alle Funktionen, einschließlich sexueller, komm zurück zu normal.
Die häufigste Art der Behandlung dieser Krebserkrankungen in Deutschland, als auch in der ganzen Welt, ist eine totale Prostatektomie. In den meisten Fällen praktiziert Resektion der Prostata mit endoskopischen Neubildung (limb-schonende) Methode. Ihre neueste ist eine Art von TURP. Trotz der Tatsache, dass der Betrieb lange genug dauert, ca. 3 – 4 Stunden und erfordern spezielle Ausrüstung und High-Tech-individuellen Fähigkeiten, die jeweils die OP-Team, nachdem der Patient sehr schnell erholt. Reha-Klinik dauert etwa 10 – Tage.
Zunehmend für die deutschen Ärzte verwenden Prostatektomie Roboter-Komplex “Da Vinci”. Seine Verwendung minimiert die Auswirkungen des menschlichen Faktors, wie der Roboter hilft dem Chirurgen, das endoskopische Instrumente genauer zu manipulieren und verbessert die Sichtbarkeit des Operationsfeldes. Als Folge von Komplikationen (Harninkontinenz, sexuelle Funktionsstörungen) sind extrem selten, sie deutlich zu reduzieren Blutverlust, kürzere Erholungsphase.
Kürzlich, Prostata-Tumoren erfolgreich mit Strahlentherapie behandelt. Die traditionelle Art und Weise zu ihr – Fern perkutanen Exposition. Oft nutzen die kombinierte Exposition (perkutane kombiniert mit anal). Aber die meisten modernen und effektiven Verfahren wird von vielen Experten anerkannt Brachytherapie. In diesem Mini-invasive Eingriffe direkt in die Tumor SEEDS eingeführt – einer speziellen Nadel, durch die lokale Bestrahlung von Tumoren produziert Palladium – liboYodom 103-125 Dadurch werden die Krebszellen schnell zerstört, und die Wirkung der Strahlung auf den Körper minimiert wird.
HIFU – Therapie oder thermische Ablation ist die Wirkung auf den Tumor durch Ultraschall. Als Ergebnis der intensiven Hitze (bis zu 100 mal) den Stoffwechsel von Krebszellen gestört ist und sie sterben. Gesundes Gewebe Hitze ausgesetzt werden nicht ausgesetzt.
Kryotherapie, alternativ, in einem Tumor, umfassend das Verabreichen einer Substanz mit sehr niedriger Temperatur – die flüssigen Wasserstoff. Neubildung abwechselnd eingefroren und aufgewärmt, was zu seiner Zerstörung.
Anwenden konservativen Behandlungsmethoden von Krebserkrankungen der Prostata. Nicht überholt herkömmliche Chemotherapie, aber jetzt für die Umsetzung und die Nutzung neuer, weniger schädlich für den Körper und es ist schwierig – für die Patienten erträglich Drogen. Deutsch Ärzte verwenden und Hormontherapie.

Preise

Die Preise für die Behandlung von Krebserkrankungen der Prostata in deutschen Krankenhäusern kann 1-2 € 10.000 sein. Der Wert der Summe der Preise für bestimmte medizinische Verfahren, Krankenhausaufenthalt, auf eine Reihe von zusätzlichen Einrichtungen und Dienstleistungen. Preise für medizinische Leistungen werden von den deutschen Behörden geregelt, so dass der Preis ist der gleiche alle deutschen Zentren. Das Finale wird bei der Entlassung des Patienten in Rechnung gestellt werden.